COMTÉ

  1. COMTÉ
  2. Der Rohmilch-Käse
  3. AOC
Das Original mit Brief & Siegel Das Original mit Brief & Siegel

Das Original mit Brief & Siegel

Der COMTÉ ist nicht nur einmalig im Geschmack, er ist auch einzigartig in seiner Qualität. Bereits 1952 erhielt er als erster Käse überhaupt das AOC-Qualitätssiegel (Appelation d'Origine Contrôlée, kontrollierte Herkunfts-bezeichnung). Und bis heute gilt:

Nur ein COMTÉ mit dem AOC-Siegel ist ein echter COMTÉ. Die Einhaltung aller mit dem AOC-Siegel verbundenen Qualitätskriterien wird vom französischen Staat strengstens überwacht. Die Hauptbestimmungen des Vorschriftenkatalogs lauten:

- das Futter der Milchkühe darf ausschließlich aus Pflanzen der Jurawiesen bestehen

- Silofutter ist verboten

- der Einsatz von Farbstoffen ist verboten. Es darf nur Rohmilch der Montbéliard-Kühe verwendet werden

- die Reifezeit muss mindestens 4 Monate betragen

Jeder einzelne Käselaib, der den Reifekeller verlässt, wird von einer Expertenjury nach Geschmack, Beschaffenheit, Löchern, Rinde und Form beurteilt. Dabei können maximal 20 Punkte erreicht werden. Und nur die Käselaibe mit über 15 Punkten erhalten die grüne "COMTÉ Extra" Banderole, bei 12 bis 15 Punkten ist die Banderole braun. Alles, was unter 12 Punkten liegt, ist Käse, aber eben kein COMTÉ.