COMTÉ

  1. News
  2. News-Archiv

Der Weltcup der Nordischen Kombination bald in Chaux-Neuve!

07. Januar 2010

Der Countdown hat begonnen – am 16. und 17. Januar wird der Weltcup der Nordischen Kombination Station machen im kleinen Örtchen Chaux-Neuve des Departements Doubs, im Herzen der Region Franche-Comté, wo sich das ganze Jahr das Leben um den nordischen Sport dreht.

Knapp zehn Tage vor dem Event laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und auch die Liste der teilnehmenden Athleten wird länger und länger. Die Weltelite der Nordischen Kombination hat sich angekündigt, um gemeinsam mit Jason Lamy Chappuis, selbst Kind der Region und aktuell Führender im Gesamtweltcup, um Weltcuppunkte und Olympiaqualifikation zu kämpfen.


Die Crème de la Crème der Nordischen Kombination

Nicht weit entfernt von Chaux-Neuve, aus dem Dorf Bois d'Amont, kommt Jason Lamy Chappuis, der ohne Frage der Star bei seinen zwei  Heim-Weltcups sein wird. Mit sechs Podiumsplätzen, davon vier Siege, ist er definitiv der Mann des Augenblicks. « Flying Jason » liegt zur Zeit auch mit 597 Punkten in Führung im Gesamtweltcup und damit genau 157 Punkte vor  dem Zweiten, dem Deutschen Tino Edelmann und 194 Punkte vor dem Österreicher Felix Gottwald, der zur Zeit auf Platz 3 liegt (nach den Bewerben in Oberhof, GER). Eigentlich ein komfortabler Vorsprung in Bezug auf den Sieg im Gesamtweltcup, doch der junge Mann aus Bois d'Amont hat diese Saison etwas ganz anderes als sein Ziel erkoren: eine Medaille bei den Olympischen Winterspielen von Vancouver (CAN). Auf dem Weg dorthin spielt der Weltcup vor heimischen Publikum in Chaux-Neuve natürlich eine ganz spezielle Rolle. Letztes Jahr konnte der Kopf der Französischen Nationalmannschaft mit den Plätzen 8 und 4 aufwarten, doch keine Frage, für dieses Jahr sollte es dann doch schon ein Podium sein!

Neben Jason sind auch alle anderen Mitglieder der Französischen Nationalmannschaft am Start, um sich mit einer guten Leistung das Ticket zu den Olympischen Spielen nun wirklich zu sichern. Zu den Anwärtern auf ein Ticket gehören Sébastien Lacroix, wie Jason für den Skiklub Bois d'Amont startend, Francois Braud, gebürtig aus dem Jura aber aufgewachsen in Chamonix, der aus Hoch-Savoyen kommende Jonathan Félisaz, Maxime Laheurte aus den Vogesen sowie der junge Nicolas Martin (Les Contamines), der beim diesjährigen Weltcup in Oberhof seinen Einstand in der Nationalmannschaft feiern durfte, nachdem er bereits vorige Saison in Chaux-Neuve erstmals Weltcupluft geschnuppert hatte. Insgesamt werden vier Plätze für Vancouver vergeben sowie ein zusätzlicher Platz für den Reservemann. Seitens der ausländischen Starter wird die Liste der gemeldeten Athleten Tag für Tag länger. Der Start der Österreicher Felix Gottwald und Mario Stecher, der Norweger Magnus Moan und Petter Tande sowie der der deutsche Armada mit Tino Edelmann, Eric Frenzel und Ronny Ackermann ist bereits bestätigt! In den kommenden Tagen werden dann die endgültigen Nennungen bekannt sein. Wie für die französische Mannschaft, stellt der Weltcup in Chaux-Neuve auch für alle ausländischen Teams die letzte Möglichkeit dar, sich noch für die Olympischen Winterspiele in Vancouver zu qualifizieren.

< zurück