Kirschblüte und Ökomuseum in Fougerolles
Reisetipp

Kirschblüte und Ökomuseum in Fougerolles

Von der roten Frucht zum klaren Schnaps

06. April 2018


In der bezaubernden Gemeinde Fougerolles im französischen Département Haute-Saône in der Region Bourgogne-Franche-Comté gibt es sage und schreibe 40.000 Kirschbäume, die jetzt in voller Blüte stehen. Und nachdem die roten Früchte, die aus den rosaroten Blüten bald heranreifen werden, hier auf vielerlei Weisen zu den unterschiedlichsten Produkten verarbeitet werden, kann man hier wohl von einem Land und einer Kultur der Kirsche sprechen.

Das Beste was einer vollreifen Herzkirsche in der Franche-Comté passieren kann, wird Ihnen im „Écomusée de la Cerise“ im Provinzdörfchen Fougerolles gezeigt. Dieses Freilichtmuseum rund um die Kirsche liegt im Herzen von Fougerolles auf dem Gelände einer ehemaligen Destillerie, umgeben von Obstgärten, die dem Erhalt und der Pflege traditioneller lokaler Obstsorten gewidmet sind. Hier lernen Sie viel über die Kultivierung und Verarbeitung der Früchte, die Handelswege und über den Prozess der Destillation. Sie erfahren alles über die Herkunft der eingelegten Schnapskirschen und die Technik der Schnapsbrennerei und erhalten zudem einen Einblick ins Handwerk der Küfer und Korbmacher. Schon seit dem 16. Jahrhundert werden in dieser Gegend am Fuße der Vogesen Kirschbaumkulturen bewirtschaftet und aus den Früchten das berühmte Kirschwasser, kurz „der Kirsch“, gebrannt.

Die Besichtigung beginnt vor dem imposanten Gutshaus, von wo aus die Besucher zu den Familien gelangen, die seit Generationen die Kunst beherrschen, aus gegorenen Früchten den begehrten Klaren herzustellen. Der Rundgang führt von der Ernte bis zum Abfüllen in Flaschen und offenbart dem Besucher alle Geheimnisse der Nutzung dieser Frucht. Das Museum ist täglich, außer dienstags, von 14 bis 18 geöffnet.

Daneben gibt es in der Region aber noch viel mehr zu besuchen und zu besichtigen. Denn das Museum in Fougerolles ist nur eines von vielen kleinen Handwerksmuseen in der Franche-Comté.



zurück