COMTÉ

  1. News
  2. News-Archiv
 Berühmte Kinder der Franche-Comté Berühmte Kinder der Franche-Comté

Berühmte Kinder der Franche-Comté

10. Mai 2012

Auch oder gerade weil die Franche-Comté noch als Geheimtipp unter Frankreich-Urlaubern gilt, ist sie eine außergewöhnliche Region. Und wie es sich für eine solche gehört, hat sie auch viele außergewöhnliche Maler, Wissenschaftler, Autoren, Industrielle, Musiker und Sportler hervorgebracht, die mit ihren Werken und Leistungen Weltruhm erlangt haben. So können Besucher bei einem Aufenthalt in der ostfranzösischen Region unter anderem auf den Spuren Courbets, Pasteurs oder Peugeots wandeln und deren Einflüsse in der Region und weltweit nachspüren.

Victor Hugo (Bild), der als der bedeutendste französischer Autor gilt, wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts am Fuße der Zitadelle von Besançon geboren. Auch wenn er die Franche-Comté schon früh verließ, hielt er sein Leben lang durch viele Briefe intensiven Kontakt mit Persönlichkeiten aus der Region. Sein Geburtshaus kann immer noch besichtigt werden.

Marcel Aymé ist ebenfalls ein Schriftsteller der Franche-Comté. Er ließ sich in seinen schönsten Romanen von den Besonderheiten der Stadt Dole inspirieren. Ebenso fand die Franche-Comté auch Einzug in die Romane und Novellen von Louis Pergaud, dessen Geburtshaus in Belmont nahe Besançon besichtigt werden kann.

Der Philosoph Pierre-Joseph Proudhon wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Besançon geboren. Er gilt als der Vater des Anarchismus. Seine Vision: eine libertäre, föderierte und von kapitalistischer Ausbeutung befreite Gesellschaft – eine Ansicht, die vor allem Karl Marx kritisierte und auf die er eine kritische Replik schrieb.

< zurück