COMTÉ

  1. News
  2. News-Archiv
Slow Food in Stuttgart Slow Food in Stuttgart

Slow Food in Stuttgart

26. Oktober 2016

Der Messefrühling in Stuttgart mit seinen insgesamt acht Messen zieht alljährlich das Publikum magisch an. Neben den Angeboten für Gartenfreunde, Hausbesitzer, Bastler, Automobilfreunde, Mineralienfans, Fair-Trade und Yoga-Anhänger lockte vor allem das kulinarische Angebot auf dem "Markt des guten Geschmacks" der Slow Food-Messe auch in diesem Jahr - und das bei herrlichstem Frühlingswetter - rund 40.000 Besucher in die Messehallen. Und so erfreute sich das Angebot, am COMTÉ-Stand in Halle 7 köstlichen Käse zu kosten, größter Beliebtheit. Vier Tage lang war der Tresen, hinter dem die fünf bezaubernden Hostessen den goldgelben Käse in Würfel schnitten und auf Tellerchen anboten, von Menschentrauben umlagert. Und auch die Erläuterungen der Damen zum Unterschied zwischen einem 9 Monate und einem 24 Monate gereiften COMTÉ trafen auf offene und interessierte Ohren.

Nur wenige Besucher hatten sich schon jemals zuvor Gedanken darüber gemacht, dass die Milchlieferantinnen - also die Kühe - etwa beim 9-monatigen COMTÉ im Juli 2015 auf der Wiese gegrast hatten und beim 24-monatigen COMTÉ das Gras und die Kräuter im Mai 2014 gefuttert hatten. Doch die Logik, dass sich die jahreszeitlich unterschiedliche Flora und somit das Futter der Kühe geschmacklich auf einen hochwertigen Rohmilchkäse wie den COMTÉ auswirkt, erschloss sich den Besuchern sofort. Anderes Gras + andere Kräuter = andere Milch = anders schmeckender Käse. Und dass dann noch die unterschiedliche Reifezeit einen Riesen-Unterschied macht, verstanden ebenfalls alle sofort. Der Aha-Effekt war bei vielen sichtbar: Je länger gereift, desto würziger, kräftiger, aromatischer ist der COMTÉ. Und als dann noch verstanden wurde, dass der COMTÉ ein handwerklich hochwertiges, regional im Franche-Comté hergestelltes Produkt ist und nicht etwa ein industriell gefertigter Käse , der immer gleich schmeckt, waren auf der Stelle zahllose Fans gewonnen. Und so hatten unsere Hostessen die ganzen vier Tage lang zwar alle Hände voll zu tun, waren aber stets bester Stimmung, denn die Begeisterung der Besucher sprang über. "Und wo kann ich den COMTÉ kaufen?", war dementsprechend eine häufig gestellte Frage der Besucher, die wir mit der Liste von Händlern im Großraum Stuttgart und dem Verweis auf das Händlerverzeichnis auf der Internet-Seite www.comte.de beantworteten.

Eines steht fest: Wer 2016 nicht auf der Slow Food dabei sein konnte, hat echt was verpasst.
Zum Trost: Die Slow Food 2017 findet vom 20. bis 23. April 2017statt.

< zurück