COMTÉ

  1. News
  2. News-Archiv
Ausflugsziele in der Franche-Comté : Salziger Ausflug ohne gepfefferte Preise Ausflugsziele in der Franche-Comté : Salziger Ausflug ohne gepfefferte Preise

Ausflugsziele in der Franche-Comté : Salziger Ausflug ohne gepfefferte Preise

21. April 2017

Ohne Salz ist das Leben nicht süß, besagt ein altes russisches Sprichwort, das genauso gut von einem Franzosen stammen könnte, denn Salinen gibt es in Frankreich einige. Falls Sie also für die nächsten Wochenenden oder gar die Osterferien noch keine passende Ausflugs- oder Reise-Idee haben, legen wir Ihnen heute mal die Königliche Saline in Arc-et-Senans im französischen Departement Doubs ans Herz. Das ist in der Region Franche-Comté und sozusagen mitten in der Heimat unseres Lieblingskäses. Diese Manufaktur zur Salzgewinnung entstand im Zeitalter des Absolutismus, in einer Zeit also, als die Salzsteuer noch die Staatskassen füllte. Sie wurde vom Architekten Claude-Nicolas Ledoux im Auftrag von Louis XV. geplant und im Jahre 1779 fertiggestellt. Sie ist eines der bedeutendsten realisierten Bauprojekte der so genannten Revolutionsarchitektur. Im Jahre 1982 wurde die Anlage von der UNESCO ins Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen. Die ha lbkreisförmige, geometrisch ausgerichtete Anlage mit einem Grundriss von 81 mal 28 Metern zieht alljährlich Scharen von Touristen an. Im Salzmuseum kann man auf 500 Quadratmetern die Geschichte des Salzes und seiner Gewinnung nachvollziehen und viele andere interessante Dinge über die damalige Zeit erfahren. Die Eintrittspreise sind dennoch moderat.

Wir wünschen gute Reise und viel Vergnügen.

< zurück