COMTÉ

  1. News
  2. News-Archiv
COMTÉ ist überirdisch gut COMTÉ ist überirdisch gut

COMTÉ ist überirdisch gut

16. Juni 2017

Vor einigen Wochen schwebten im Jura-Massiv, genauer gesagt in der COMTÉ-Käserei Plasne, die Mitarbeiter allesamt auf Wolke sieben. Der Grund: Es war ihnen gelungen, 300 Gramm COMTÉ in den Weltraum zu schießen und in der Schwerelosigkeit des Alls fliegen zu lassen. Möglich war dies, weil die Nichte des Käsereichefs, Anne Mottet, die Lebensgefährtin des ESA-Astronauten Thomas Pesquet ist und die Idee aufbrachte, ihrem Liebsten ein Stück COMTÉ mit auf die Reise zur ISS zu geben. Hierfür wurden drei Stücke COMTÉ aus einem Käserad entnommen, von denen zwei sehr gründlichen Laboruntersuchungen unterzogen wurden, zunächst im Raumforschungszentrum CNES in Toulouse, dann bei der NASA. Diese Tests erbrachten den eindeutigen Beweis, dass von dem leckeren Rohmilchkäse aus der Franche-Comté keinerlei Gesundheitsrisiko ausgeht. Das dritte Käsestück ging dann ab Baikunur, dem russischen Weltraumbahnhof, gemeinsam mit anderen Versorgungsgütern an Bord eines Versorgungsraumschiffs auf die weite Reise und landete wenig später in den Händen der Astronauten. Oder besser gesagt ein bisschen darüber, denn: Ja! Der COMTÉ kann fliegen.

Wir sind sicher, dass der französische Astronaut Thomas Pesquet zugleich als Botschafter der französischen Gastronomie tätig wurde und seinen Mitfliegenden sein gesamtes Wissen über den COMTÉ weitergegeben hat. Vielleicht hilft das, die Amerikaner davon zu überzeugen, dass der COMTÉ viele Vorzüge besitzt und dass keinerlei Risiko von unserem Rohmilchkäse ausgeht.

< zurück