COMTÉ

  1. News
  2. News-Archiv

Tante Airie, Pionierin des Weihnachtsmannes in der Franche-Comté!

11. Dezember 2009

Im Pays de Montbéliard (Franche-Comté) ist vor einigen Jahrhunderten eine Fee erschienen, die auf den Namen Airie oder Arie hört.
Sie ist eine sagenumwobene Person aus der Folklore der Franche-Comté: In ihrer Höhle empfing Sie die Bewohner der Region, die vor Kälte erstarrt waren und erwärmte deren Herz mit magischen Wundern.

Einige erzählen, dass Sie während der kalten Winter mit Ihrer Schwester Zael und ihrem Vater, den Druiden, lebte, von dem sie ihre magischen Kräfte erbte.

Seit dem 15. Jahrhundert, wird die Geschichte in Montbéliard Generation für Generation weitergegeben. Am Weihnachtsabend bringt Tante Airie, begleitet von ihrem Esel Marion, den lieben Kindern wunderschöne Geschenke.

Weihnachten ist für die Bewohner von Montbéliard ein Anlass, um diese Legende mit ihren Besuchern zu teilen.

< zurück