COMTÉ-Kühe sind einfach glücklicher…
Aus der Heimat des COMTÉ

COMTÉ-Kühe sind einfach glücklicher…

Im Herbst beim Spielen auf der Wiese erwischt

03. Dezember 2018


Dass die Kühe, die die Milch für unseren leckeren COMTÉ liefern, zur Rasse Montbéliard gehören, haben Sie hier schon öfters gelesen. Die Exemplare dieser Rasse sind nicht nur – wie wir finden – besonders hübsch und von sanftem Wesen, sondern sie liefern – was die Bauern freut – besonders viel Milch, die auch noch ein sehr günstiges Verhältnis von Eiweiß und Fett aufweist.

Zudem sind diese fleißigen Milchmädchen besonders gut an das typische Bergklima der Region Franche-Comté mit seinen großen Temperaturunterschieden und häufigen Nachtfrösten angepasst. Das macht es möglich, die Tiere so viel wie nur möglich frei auf den saftigen Wiesen grasen zu lassen, wo sie sich in der Gemeinschaft tummeln und rundum wohlfühlen. Zumal – und das ist keine unerhebliche Information – jede einzelne Kuh ein Anrecht auf mindestens 1 Hektar Weideland (das sind immerhin 10.000 Quadratmeter) hat. Spielwiese, sozusagen.

Ob eine Kuh, die optimal und rein natürlich ernährt wird, die meiste Zeit ihres Lebens mit ihren Artgenossen im Freien verbringen darf und dabei auch noch über ziemlich viel Platz verfügt, wohl glücklicher ist als eine Stallkuh, die bis auf ein paar kurze Stunden „Freigang“ eingepfercht im Stall steht und Silofutter bekommt? Man kann da ja nie sicher sein, aber als wir neulich bei einer Fahrt durch die Franche-Comté ein paar spätherbstliche Fotos unserer „Milchmädchen“ geschossen haben, konnten wir sie immer wieder beim Spielen und Herumtollen beobachten. Und als wir näher herankamen, hatten wir tatsächlich den Eindruck, sie würden uns glücklich anlächeln. Schauen Sie mal selbst…


zurück