Lust auf ein eiskaltes Abenteuer?
Reisetipp für COMTÉ-Fans

Lust auf ein eiskaltes Abenteuer?

Im „Espace des mondes polaires“ in Les Rousses gibt es die Arktis hautnah

09. Dezember 2018


Sie träumen von einer Polarexpedition, wollen schon seit Kindesbeinen die Arktis näher kennenlernen? Das können Sie jetzt haben, ohne Tausende Kilometer bis nach Grönland zu fahren. In Prémanon im französischen Juragebirge (der Heimat des COMTÉ) gehen Sie im „Espace des Mondes Polaires“ (dt. Museum der Polargebiete) auf eine weite Reise, auf der Sie den großen Forschern, Eisbären, Packeis und den Völkern der Arktis begegnen. Hier können Sie spielerisch in eine andere Welt eintauchen und sich zugleich mit den großen Fragen des Weltklimas auseinandersetzen, die gerade in den arktischen und antarktischen Regionen „brandheiß“ sind.

Nachdem der französische Polarforscher Paul-Emile Victor mit Wurzeln im Juragebiet das 1989 im Ort Prémanon gegründete Polarzentrum mit museografischem Bereich inspiriert hatte, entstand in jüngerer Zeit der neue Komplex „Espace des Mondes Polaires“, der die Besucher auf 5000 m² in das Herz der arktischen und antarktischen Regionen führt. Dieses neue Polarmuseum, das auf Initiative von Jean-Christophe Victor, dem ältesten Sohn des Forschers, und Stéphane Niveau, dem Leiter des alten Museums, entstand, soll nach Aussage der Betreiber zum führenden französischen Kulturzentrum für den Bereich Polarregionen und -expeditionen werden.

Wenn Sie manchmal Fragen beschäftigen wie: „Warum ist es an den Polen so kalt? Was ist der Unterschied zwischen Schelfeis und Meereis? Welchen Problemstellungen stehen die Einwohner der Arktis gegenüber? Was sind die Folgen des Klimawandels?“ finden Sie im „Espace des Mondes Polaires“ alle Antworten über jene eiskalte, aber faszinierende Welt.

Auf einem Rundgang werden Sie anhand von Spielen, Filmen und Inszenierungen dazu eingeladen, zu berühren, zu riechen, zu hören, zu begreifen und die von den Ethnologen, Geografen, Biologen und vielen anderen Wissenschaftlern angebotenen Antworten zu entdecken. Es erwartet Sie ein Dialog der Disziplinen und der Sichtweisen, um die Zukunft der Polarregionen und darüber hinaus unseres Planeten besser zu verstehen. Viel Spaß und Abenteuer zugleich bieten die Packeis-Eislaufbahn, der Veranstaltungssaal und der Buchladen-Shop im Herzen der Pole. Und wenn Sie zwischen Eskimos, Blizzard und Polarnacht Hunger oder Durst plagen, können Sie im Restaurant eine kulinarische Pause einlegen.

Selbstverständlich werden die eng mit den klimatischen Veränderungen unserer Zeit verknüpften Fragen in einem nach ökologischen Gesichtspunkten errichteten Gebäude behandelt. Das Museum weist einen minimalen ökologischen Fußabdruck auf und kann sich im Bereich Wasser und Wärme einer völligen energetischen Autonomie rühmen.

In jedem Fall ist der „Espace des Mondes Polaires“ ein ganz besonderes Erlebnis für Familien und Urlaubsgäste im Jura, das ja immer eine Reise wert ist, wie wir COMTÉ-Fans ja schon längst wissen.

Wenn Sie noch mehr über das Arktismuseum erfahren wollen, können Sie hier schauen:



zurück