Möwenpick Bistronomie - Die Seele der französischen Küche

Möwenpick Bistronomie - Die Seele der französischen Küche

17. Oktober 2017


Was ein Bistro ist, weiß heute jedes Kind, und auch der Begriff der Gastronomie dürfte weithin geläufig sein. Doch was, bitte schön, ist Bistronomie? Diesen Begriff verwendet die Hotelkette Mövenpick, um ihr kulinarisches Angebot in den hoteleigenen Bistros zu umschreiben. Der Hintergrund: In den 1990er Jahren suchten junge Köche in Frankreich einen Weg, die recht steife französische Haute Cuisine zu verändern und auch für das breitere Publikum etwas attraktiver zu gestalten. Hierzu wurden klassische Gerichte ohne Kompromisse bei der Qualität, ansonsten aber ganz unvoreingenommen, neu umgesetzt, zum Teil vereinfacht und in einer Bistro-Atmosphäre serviert. Obwohl diese neue Bewegung und die eher gesellige Art des Genießens von den Traditionalisten und Köchen der alten Schule anfangs belächelt und von oben herab betrachtet wurde, steht die "Bistronomie" heute für eine exzellente französische Küche zu unschlagbaren Preisen. Und wie man es von Mövenpick kennt und erwartet, für ein erstklassiges kulinarisches Erlebnis.

In einem umfangreichen und lesenswerten Booklet von Mövenpick befindet sich nun auch ein sehr nachahmenswertes Rezept für ein Cordon bleu mit COMTÉ, das Sie nicht nur jederzeit nachkochen können (nachdem Sie sich das Heftchen heruntergeladen haben), sondern in der Zeit vom 20. Oktober bis zum 20. November in den Mövenpick Restaurants in aller Welt bestellen können. Schauen Sie doch mal hier. Das Rezept finden Sie in der Broschüre in englischer Sprache und mit Bild auf Seite 15 sowie in deutscher Sprache ohne Bild auf Seite 25. Wir freuen uns sehr über diese gute Idee von Mövenpick und wünschen Ihnen guten Appetit.


zurück